Naturschutz am Niederrhein

Fotos von RS-Foto in der fotocommunity

 

Meine aktuellsten Fotos

Dachverband-Deutscher

Avifaunisten

Nordrhein-Westfälische Ornithologengesellschaft e.V.
Nordrhein-Westfälische Ornithologengesellschaft e.V.
      Sovon Vogelonderzoek Nederland/ Nijmegen
Sovon Vogelonderzoek Nederland/ Nijmegen

Beobachtungsportal und Meldeseite

 

 

 

Gänseschwarm ?

Eine große Gruppe von Wildgänsen als "Schwarm" zu bezeichnen, ist nicht ganz korrekt !

Wildgänse sind keine Schwarmvögel wie einige Singvögel, z.B. Stare!

 

Bei den Wildgänsen spricht man von "Trupps". (Einige, wenige Vertreter einer Gänseart) oder Scharen ( Viele, bis zu mehreren tausend Vertreter einer Gänseart)

Gänsescharen können aber auch gemischte Gänsearten zeigen.

Gemischte Scharen können z.B. aus Weißwangen-, Grau- und Blässgänsen bestehen.

 

Rangordnung

Hackordnung ?

Eine klassische Hackordnung wie bei Hühnern gibt es bei Wildgänsen nicht.

Wildgänse halten sich an eine soziale Rangordnung !

Am unteren Bereich bewegen sich die jungen, einzelnen Gänse.

Gefolgt von den jungen Paaren, noch ohne Nachkommen.

Weiter oben stehen die Gänsepaare, die junge Gänse führen. Dabei ist es entscheidend, wie viele Junggänse zu einem Paar gehören.

Letztere dürfen die besten Äsungs-Plätze besetzen.

 

Diese Ordnung kann man im Gelände sehr gut beobachten !

Beobachtet man eine Schaar im Gelände wird man feststellen, dass die Einzelgänger sich außen befinden und als erste die Truppe bei Gefahr warnen.

Die Paare mit Junggänsen befinden sich immer in der sicheren Mitte  der Gruppe.

 

 

 

Gössel

Gössel, ist die Bezeichnung für eine junge Gans

Gans oder Ganter ?

Obwohl Gänse zu der Familie der Entenvögel gehören, ist die Bestimmung des Geschlechtes schon schwieriger.

Bei "den" Enten, ist der Erpel oft mit prächtigen Farben ausgestattet. Die weibliche Ente ist, wenn auch unterschiedlich, dennoch meist wildfarbig.

 

Gans und Ganter, sind farblich nicht von einander zu unterscheiden.

Hier kann nur die Größe einen Hinweis geben.

Der Ganter ist größer und schwerer, was im Glände aber oft sehr schwer zu beurteilen ist !

Das funktioniert meißtens nur dann, wenn man einen Familienverband beobachten kann. "Vater,Mutter und Kinder"

Wenn die Gänse auf dem Wasser beobachtet werden, ist der Ganter meistens am Ende der Familie zu finden. Da hat er seine Familie und die möglichen Feinde am besten im Blick.

Hybriden

Als Hybriden bezeichnet man Mischformen von Wildgänsen.

Graugans x Hausgans

Graugans x Kanadagans  u.s.w.   u.s.w.

Dabei entstehen oft interessante Farbvarianten!

Leuzismus

Leuzistische Blässgans
Leuzistische Blässgans

Im Gegensatz zum "Albinismus" ( ALBINO) ist der LEUZISMUS nicht so bekannt. Beides sind Gendefekte !

Der Unterschied ist aber einfach erklärt:

Beim Albinismus fehlen die Farbpikmente an allen Körperteilen. Deshalb auch die typisch roten Augen.

Der Leuzismus zeigt an den unbefiederten bzw. bei Tieren mit einem Fell, die anderen Körperteile völlig normal gefärbt.

Hier ist besonders zu erwähnen, das bei den meisten weißen Katzen genau dieser Gendefekt herausgezüchtet wurde.

Schwarze Nase und Fußballen, Augen normal gefärbt.... alles völlig normal.

Eine leuzistische Blässgans abzulichten, ist reines Glück und kann nicht geplant werden